Rip Deal (Vorauszahlungsbetrug)

Der Rip Deal ist als Vorauszahlungsbetrug bekannt. Es handelt sich um ein Betrugsklassiker und findet immer wieder neue Opfer, die immer nach dem gleichen Schema um ihr Geld gebracht werden. Das Opfer ist verzweifelt auf der Suche nach Geldgebern (Kredit) oder Käufern z.B. für ein Auto. Der Täter gibt sich eloquent, stellt eine hohe Kredit-oder Kaufsumme in Ansicht, verhandelt nicht, lädt das Opfer auf seine Kosten (manchmal ins Ausland) ein und baut Vertrauen auf. Schließlich verlangt der Täter eine im Voraus zu bezahlende Provision oder Bearbeitungsgebühr. Jedoch wird das Geschäft nicht zustande kommen, da der Täter mit der Vorauszahlung über alle Berge verschwunden ist.

Zurück zum Moskau-Inkasso-Glossar.