Gerichtsstand

Mit Hilfe des Gerichtsstands wird innerhalb eines Verfahrens der Ort des zuständigen Gerichts festgelegt. Die Bestimmung des zuständigen Gerichts erfolgt durch den Wohnsitz des Beklagten. Der Gerichtsstand schafft Klarheit und Ordnung. Denn sie dienen sowohl dem strukturieren Arbeiten von Gerichten, als auch als Orientierungsinstrument der Kläger, weil sie sich durch den Gerichtsstand an das richtige Gericht wenden können. Zusätzlich gibt es besondere Gerichtsstände, die sich nicht auf dem Wohnort oder dem Unternehmenssitz beziehen. Unterschieden wird zwischen ausschließlichen und nicht ausschließlichen Gerichtsständen.

Zurück zum Moskau-Inkasso-Glossar.