Mandat

In der Politik ist ein Mandat der gewählte Abgeordnete. Der Begriff „Mandat“ kommt aus dem Lateinischen und heißt „Auftrag“. Der Abgeordnete hat von seine*n Wähler*innen den Auftrag erhalten ihre Interessen im Parlament zu repräsentieren. Neben der Politik können auch Privatpersonen Mandate erteilen. Beim Mandat unterscheidet man zwischen imperativen und freien Mandaten. Das imperative Mandat enthält feste Aufgaben, die der jeweilige Mandatierte befolgen muss. Wohingegen ein Abgeordneter im freien Mandat selbst entscheiden kann, ob er bestimmte Aufgaben übernimmt.

Zurück zum Moskau-Inkasso-Glossar.