Debitoren

Im Forderungsmanagement bezeichnet man sowohl den Schuldner von Warenlieferungen als auch den Schuldner von Geld für Warenlieferungen als Debitor (Kreditnehmer). Der Gläubiger hingegen wird als Kreditor bezeichnet (Kreditgeber).

Der Debitor kann demnach ein Unternehmen sein, das in der Schuld steht, Ware auszuliefern, die bereits vom Kunden bezahlt wurde. Jedoch auch der Kunde kann in der Position des Debitors sein, wenn er die bereits erhaltene Ware noch nicht bezahlt hat.

In der Buchführung bezeichnet der Begriff “Forderungen aus Lieferungen und Leistungen” die Forderungen gegenüber dem Debitor. Das Wort Debitor kommt aus dem Lateinischen (lateinisch ‘debere’ = schulden).

Zurück zum Moskau-Inkasso-Glossar.